Zeteler Markt

Der Markt 2017 ist vorbei.

Grußwort zum Zeteler Markt 2017


Am Samstag, den 11.11.2017 um 15.00 Uhr beginnt in Zetel wieder die 5. Jahreszeit. Dann steht der Ort Zetel wieder für vier Markttage Kopf.

In diesem Jahr feiern die Veranstalter, die Schausteller und die Besucher eine „Schnapszahl“. Zum 333. Mal jährt sich in diesem Jahr der Zeteler Markt in unserer Gemeinde. Der Zeteler Markt lädt ein – und eine ganze Region feiert mit. Mehr als 120 Schausteller verwandeln den Markthamm, die Neuenburger Straße und den Ohrbült im Ortskern in einen riesigen Jahrmarkt. Mit 9 Großfahrgeschäften, 1 Laufgeschäft, 1 Ponyreitbahn und 4 Kinderfahrgeschäften bietet die traditionelle Familienkirmes eine bunte Mischung für Kirmesbesucher jeden Alters.

Auch in diesem Jahr haben sich die Organisatoren im Ordnungsamt, die Schausteller und der Marktausschuss der Gemeinde Zetel wieder einiges einfallen lassen, um die Besucher, die zum Teil von weit her anreisen, zu belohnen. Neben den traditionsreichen Fahrgeschäften und den Neuheiten gibt es die verschiedenartigsten Verkaufsgeschäfte, mit reichhaltigen Angeboten an Speisen und Getränken. Natürlich dürfen auch die vielen Belustigungs- und Spielgeschäfte nicht fehlen.

Neben den attraktiven Angeboten der Schausteller setzt die Gemeinde Zetel traditionell auf ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. In diesem Jahr gibt es zusätzlich zu den traditionellen Programmpunkten noch eine kleine Sonderausstellung zum 333. Zeteler Markt. Hier werden in einem Festzelt historische Dokumente und Fotos zur Marktgeschichte gezeigt.

Einer der Höhepunkte ist neben der stimmungsvollen Eröffnung am Samstag und des inzwischen zum festen Bestandteil des Marktes gewordener Festgottesdienstes am Sonntagvormittag wieder die Musikschau „Mit Pauken und Trompeten“ am Sonntagabend im Bayernzelt. Zuvor laden wieder die Zeteler Geschäftsleute mit tollen Angeboten und Aktionen zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Höhepunkte am Montag sind wieder der Seniorennachmittag im Bayernzelt sowie das Brillantfeuerwerk am Abend.

Nachdem sich die Schausteller und die Besucher am Dienstag, dem Ruhetag, erholt haben, geht es am Marktmittwoch um 06.00 Uhr mit dem Treiben auf dem Viehmarktgelände los. Um 10.00 Uhr beginnt der offizielle Marktbetrieb auf dem Festgelände. Viele Sonderbusse aus allen Richtungen werden eingesetzt.

Mein Dank geht an die Schausteller, die für die attraktive Bebauung des Festgeländes sorgen sowie an die Anlieger, die die nicht vermeidlichen Lärm- und Verkehrsstörungen, die durch den Marktbetrieb entstehen, dulden.

Die Schausteller sind auf Ihren Besuch bestens vorbereitet und werden ihren Beitrag für ein paar angenehme Stunden auf dem Zeteler Markt leisten.

Heiner Lauxtermann
Bürgermeister